...Aaron March gewinnt beim Abschluss des Snowboardweltcups den Gesamtweltcup!!!!...

Besucherzähler

Besucherzaehler

Lokal...Lokal...Lokal...Lokal...Lokal...Lokal...Lok

            Ergebnisse 2021-22

International

 

Weltcup-Europacup-Fisrennen     hier

International...International...International....

28.11.2021 - Ski Weltcup News: Herren Weltcup-Tross darf in die USA einreisen

Entwarnung für die Ski Weltcup Herren! Nach einer Sitzung der FIS-Task-Force wurde die Entscheidung getroffen, dass der Weltcup-Tross in die USA, genauer gesagt nach Beaver Creek, weiterreisen darf

 

mehr in Skiweltcup.tv

28.11.2021 - Mikaela Shiffrin lässt mit ihrem Sieg im Heim-Slalom von Killington der Konkurrenz keine Chance

Killington – Am heutigen ersten Adventsonntag fand im US-amerikanischen Killington der dritte Slalom der Damen im Skiweltcupwinter 2021/22 statt. Dabei triumphierte Mikaela Shiffrin in ihrem Wohnzimmer in einer Zeit von 1.38,33 Minuten. Für die 26-Jährige war es nach 2016, 2017, 2018 und 2019 der fünfte „Hunderter“ vor Ort. Auf Rang zwei klassierte sich ihre slowakische Widersacherin Petra Vlhová (+0,75), die nach fünf Laufbestzeiten in Folge aufgrund eines schwächeren zweiten Durchgangs der Hausherrin den Vortritt lassen musste. Das Foto der besten Drei wurde von der wiedererstarkten Schweizerin Wendy Holdener (+0,83) komplettiert

 

mehr in Skiweltcup.tv

27.11.2021 - Ski Weltcup News: Matthias Mayer und Vincent Kriechmayr feiern österreichischen Doppelsieg bei der Abfahrt von Lake Louise

Bei der ersten Abfahrt der Saison im kanadischen Lake Louise konnte der ÖSV einen Doppeltriumph feiern. Der Sieg ging an Matthias Mayer, der sich um 23 hundertstel Sekunden gegen Vincent Kriechmayr durchsetzen konnte. Dritter wurde Beat Feuz aus der Schweiz.

Der Kärntner Doppelolympiasieger Matthias Mayer ging mit Startnummer sieben ins Rennen, wählte eine optimale Linie und zeigte bei schwierigen Bedingungen eine fehlerfreie Fahrt. Am Ende durfte sich der 31-Jährige über seinen elften Weltcupsieg freuen, den siebenten in einer Abfahrt.

 

mehr in Skiweltcup.tv

21.11.2021 - Auch der 2. Ski Weltcup Slalom in Levi geht in souveräner Manier an Petra Vlhová

Levi – Am heutigen Sonntag wurde im finnischen Levi der zweite Torlauf der Damen in der Skiweltcupsaison 2021/22 ausgetragen. Dabei siegte abermals die Slowakin Petra Vlhová, dieses Mal in einer Zeit von 1.45,22 Minuten. Durch ihren fünften Erfolg im hohen Norden Lapplands avancierte die Gesamtweltcupsiegerin des Vorjahres zur Rekordsiegerin von Levi. Die Taufe eines weiteren Rentiers steht unmittelbar bevor. Wie gestern schwangen Mikaela Shiffrin (+0,47) aus den USA und Lena Dürr (+0,78) aus Deutschland auf den Positionen zwei und drei ab.

 

mehr in Skiweltcup.tv

21.11.2021 - Ski Weltcup News: Maria Therese Tviberg holte sich anstatt jeder Menge Weltcuppunkte nur ein paar blaue Flecken

Levi – Die Norwegerin Maria Therese Tviberg, die beim Riesentorlauf von Sölden ausgezeichnete Fünfte wurde, wollte auch beim heutigen Slalom in Levi ein gutes Resultat erzielen. Und siehe da: Mit der sehr hohen Startnummer 46 wirbelte sie im ersten Durchgang die besten Zehn gehörig durcheinander und reihte sich inmitten der Weltspitze auf dem sehr guten fünften Zwischenrang ein.

 

mehr in Skiweltcup.tv

21.11.2021 - Ski Weltcup News: Lena Dürr mischt mit dem zweiten Stockerlplatz in Levi die Slalom-Elite auf

Levi – 24 Stunden nach ihrem dritten Platz beim Slalom von Levi gelang der deutschen Slalomspezialistin Lena Dürr in Levi abermals der Sprung unter die besten Drei. Da die Slowakin Petra Vlhová vor der US-Amerikanerin Mikaela Shiffrin die Oberhand behielt, kann man das heutige Resultat als Blaupause des gestrigen Ergebnisses umschreiben.

 

mehr in Skiweltcup.tv

20.11.2021 - Petra Vlhová gewinnt den 1. Slalom in Levi der Ski Weltcup Saison 2021/22

Levi – Beim heutigen ersten Slalom der Skiweltcup-Damen im finnischen Levi siegte die Slowakin Petra Vlhová in einer Zeit von 1.46,19 Minuten. Die amtierende Gesamtweltcupsiegerin hatte am Ende 31 Hundertselsekunden Vorsprung auf die zweitplatzierte Mikaela Shiffrin aus den USA. Ein sehr erfreuliches und gutes Ergebnis zeigte die Deutsche Lena Dürr (+0,84), die als Dritte des Tages auf die niedrigste Stufe des Podests klettern konnte.

 

mehr in Skiweltcup.tv

07.11.2021 - Für Beat Feuz sind die Rennen in Wengen und Kitzbühel die Höhepunkte der Olympiasaison.

Schongau/Aldrans –  In drei Wochen beginnt für die Speedspezialisten der alpine Ski Weltcup Winter, so auch für den Schweizer Beat Feuz. Der Athlet, der in den letzten vier Saisonen immer die kleine Kristallkugel und die Abfahrtswertung für sich entscheiden konnte, weiß, dass alle Augen auf ihn gerichtet sein werden. Im kanadischen Lake Louise stehen zwei Abfahrten und ein Super-G auf dem Kalenderblatt. Mit der guten Vorbereitung im Sommer scheint der Eidgenosse fähig, zum fünften Mal en suite die begehrte Trophäe in die Höhe zu stemmen.

 

mehr in Skiweltcup.tv

06.11.2021 - Italienische Speed Asse heben ab nach Copper Mountain

Copper Mountain – Von heute bis zum 20. November fliegen gleich neun italienische Ski-Asse nach Copper Mountain, gelegen im US-Bundesstaat Colorado. Alle bereiten sich gut vor und feilen an ihrem Feinschliff, wenn in Lake Louise und in Beaver Creek zwischen Ende November und Anfang Dezember die ersten sechs Speedrennen des Olympiawinters 2021/22 auf dem Programm stehen.

 

mehr in Skiweltcup.tv

04.11.2021 - Mikaela Shiffrin kämpft gegen Rückenschmerzen

Copper Mountain – Die US-amerikanische Skirennläuferin Mikaela Shiffrin, die in der noch sehr jungen Saison 2021/22 den Riesenslalom in Sölden für sich entschieden hat und in Copper Mountain trainiert, muss ihre Einheiten wegen Rückenproblemen unterbrechen. Es ist Gott sei Dank nicht so schlimm. Die Einsätze bei den Slaloms in Levi, den technischen Rennen in Killington und bei den Speedevents in Lake Louise sind nicht gefährdet.

 

mehr in Skiweltcup.tv

06.11.2021 - Der Klapperstorch ist bei Resi Stiegler und David Ketterer im Anflug

Jackson Hole – Die frühere US-amerikanische Skirennläuferin Resi Stiegler wird Mutter. Die Athletin, die 178 Mal bei einem Weltcuprennen an den Start ging und teilweise durch ihren etwas exzentrischen und liebenswerten Charakter auffiel, kann sich freuen. Im Frühjahr beendete sie ihre sportliche Laufbahn.

 

mehr in Skiweltcup.tv

24.10.2021 - Riesentorlauf-Triumph für Marco Odermatt beim heutigen Saison Opening in Sölden

Sölden – Am heutigen Sonntag bestritten die Herren mit dem Riesentorlauf das erste Ski Weltcup Rennen des alpinen Winters 2021/22. In Sölden siegte der Schweizer Marco Odermatt in einer Zeit von 2.05,94 Minuten. Der zur Halbzeit führende Österreicher Roland Leitinger verlor im zweiten Lauf ein wenig an Zeit und hatte am Ende 0,07 Sekunden Rückstand auf den triumphierenden Swiss-Ski-Athleten. Auf Position schwang Zan Kranjec ab; der Rückstand des Slowenen auf den Sieger betrug gerade einmal eine winzige Zehntelsekunde. Sowohl die wieder zugelassenen Fans als auch die lachende Sonne freuten sich mit dem Trio

 

mehr in Skiweltcup.tv

23.10.2021 - Mikaela Shiffrin startet mit Riesentorlauferfolg in Sölden in die Ski Weltcup Saison 2021/22

Sölden – Am heutigen Samstag wurde der erste Riesentorlauf der Damen im Olympiawinter 2021/22 ausgetragen. In Sölden triumphierte die US-Amerikanerin Mikaela Shiffrin in einer Zeit von 2.07,22 Minuten. Für die 26-Jährige war das gleichzusetzen mit dem 70. Sieg ihrer Karriere bei einem Weltcuprennen. Die Schweizerin Lara Gut-Behrami, zur Halbzeit noch den Platz an der Sonne innehabend und in Cortina d’Ampezzo in dieser Disziplin Weltmeisterin, lag als Zweite nur 14 Hundertstelsekunden zurück. Der Rückstand der auf Rang drei abschwingenden Slowakin Petra Vlhová auf Shiffrin betrug schon 1,30 Sekunden.

 

mehr in Skiweltcup.tv

20.10.2021 - Ski Weltcup in Sölden, es ist angerichtet – Die Saison 2021/22 kann beginnen!

Sölden – Am Rettenbachferner beginnt der Olympiawinter 2021/22. Die alpinen Skirennläuferinnen und -läufer starten mit je einem Riesentorlauf in die neue Saison. Das erste Rennen, das im Ötztal über die Bühne geht, hat eine lange Tradition. Der frühere DSV-Athlet Felix Neureuther findet es nicht mehr zeitgemäß, so früh in den Winter zu starten. Die Corona-Pandemie ist nach wie vor tonangebend; und selbst wenn Fans wieder zugelassen sind, gibt es die 3G-Regel, die es zu beachten gilt. Nicht geimpfte Ski-Asse dürfen nicht in Lake Louise starten. Bei den Olympischen Winterspielen in China geht ohne verpflichtende Impfung auch nichts.

 

mehr in Skiweltcup.tv

19.10.2021 - Hahnenkamm News: Start in ein neues Zeitalter – Rekordpreisgeld von 1. Million Euro

Kitzbühel- Die Hahnenkamm-Rennen in Kitzbühel haben schon viele Hochs und auch einige Tiefs erlebt. Nach dem pandemiebedingten Zurückfahren aller Aktivitäten am Hahnenkamm und dem totalen Zuschauerausfall im Vorwinter, plant der Veranstalter Kitzbüheler Ski Club den Start in ein neues Zeitalter ab den Rennen 2022.

Dies soll im Besonderen dadurch dokumentiert werden, durch die konsequente Weiterführung des Weges „Pro-Athleten“. Für das 82. HKR wird daher ein im Alpinen Skirennsport weltweit einzigartiges Rekordpreisgeld von 1 Million Euro in Summe aller Renntage ausgelobt.

 

mehr in Skiweltcup.tv

10.10.2021 - Ski Weltcup Saison 2021/22: Dominik Paris will eine olympische Medaille

Trient – Beim Trento Sport Festival, das in diesen Tagen unter der Schirmherrschaft der „Gazzetta dello Sport“ stattfindet, sieht man viele Meister des alpinen Skirennsports aus der Vergangenheit und der Gegenwart. Zu den aktuellen Ski-Assen zählen zweifelsohne Marta Bassino und Sofia Goggia. Alberto Tomba und Deborah Compagnoni, die ganz Ski-Italien in ein Tollhaus verwandelten, durften selbstredend nicht fehlen.

 

mehr in Skiweltcup.tv

09.10.2021 - Lara Gut-Behrami ist mit ihrem Leben im Reinen

Sorengo – Die eidgenössische Skirennläuferin Lara Gut-Behrami wurde nach erfolglosen Saisons oft abgeschrieben. Doch im vergangenen Winter kehrte sie mit großartigen Ergebnissen zurück. Sie dominierte die Super-G-Szene und krönte ihre Anwesenheit bei der Ski-Weltmeisterschaft mit dem Gewinn dreier Medaillen. Und wäre das Wetter beim Saisonkehraus in der Lenzerheide nicht schlecht gewesen, hätte sie möglicherweise die Slowakin Petra Vlhová, die am Ende die große Kristallkugel gewann, wohl noch länger geärgert. Beim beinahe bedeutungslosen Riesentorlauf gab die Schweizerin nach zwei Toren auf. Viele spekulierten mit einem möglichen Boykott; Gut-Behrami verneinte diese Gerüchte rund um den Abbruch ihres Rennens und sprach von einer Müdigkeit.

 

mehr in Skiweltcup.tv

07.10.2021 - Marta Bassino und Sofia Goggia sind die Stars beim Trento Sport Festival

Trient – Die beiden italienischen Ski Weltcup Rennläuferinnen Marta Bassino und Sofia Goggia waren heute beim Trento Sport Festival zu Gast. Im letzten Winter wussten sie zu überzeugen und gewannen in ihren Paradedisziplinen die kleine Kristallkugel. Beide bereiten sich nach bestem Wissen und Gewissen auf die Olympiasaison 2021/22 vor. In Sölden geht’s in Kürze los.

Die Abfahrtsolympiasiegerin von 2018, die die erste Hälfte der Saison 2020/21dominierte und sich in Garmisch-Partenkirchen verletzte, gewann die Disziplinenwertung, obwohl sie das letzte Rennen gar nicht bestritt. Für sie hat der Gewinn der kleinen Kristallkugel eine große Bedeutung. Doch jetzt geht es ihr wieder gut; 20 Skitage im Herbst stillen ihren Hunger nach mehr. Goggia berichtete vom erfreulichen Umstand, dass man hervorragende Bedingungen hatte und sehr gut trainieren konnte.

 

mehr in Skiweltcup.tv

30.09.2021 - Paukenschlag beim ÖSV: Präsident Karl Schmidhofer tritt zurück

Aus persönlichen Gründen tritt ÖSV-Präsident Karl Schmidhofer von seinem Amt zurück. Der 59-jährige Steirer, der erst im Juni dieses Jahres bei der 85. ordentlichen Länderkonferenz des Österreichischen Skiverbandes in Villach einstimmig zum Nachfolger von Peter Schröcksnadel gewählt wurde, erklärte sein Handeln aufgrund eines Schicksalsschlags in seiner Familie

 

mehr in Skiweltcup.tv

30.09.2021 - Bei den Parallel-Riesentorläufen in Lech-Zürs dürfen 3.000 Fans zuschauen

Lech-Zürs – Bei den einzigen Parallel-Riesenslaloms in der Ski Weltcup Saison 2021/22 dürfen die Fans zuschauen. Die Rennen gehen am 13. und 14. November 2021 über die Bühne. Bei der Premiere vor einem Jahr mussten die Schlachtenbummler coronabedingt zuhause bleiben. Der nur online stattfindende Kartenvorverkauf beginnt am morgigen Freitag, den 1. Oktober. Gestattet sind 3.000 Gäste, ein Sechstel der Tickets sind VIP-Tickets. Autogrammstunden und Partys finden noch keine statt

 

mehr in Skiweltcup.tv

29.09.2021 - Marcel Hirscher will mit einer eigenen Marke den Ski Weltcup erobern

Kaprun – Der ehemalige österreichische Skirennläufer Marcel Hirscher ließ am heutigen Tag die Katze aus dem Sack. Der Doppel-Olympiasieger hat eine eigene Skimarke gegründet. Bei der heutigen und mit Spannung erwarteten Pressekonferenz gab der Salzburger bekannt, dass diese Bretter Weltcuprennen gewinnen werden. Der achtfache Gesamtweltcupsieger erzählte zudem, dass in ihm immer das Feuer für den Skisport brennen werde und dieses riesengroß sei.

 

mehr in Skiweltcup.tv

29.09.2021 - Nicht nur Riesenslalom-Disziplinensiegerin Marta Bassino freut sich auf den Saisonstart in Sölden

Sölden – In etwas mehr als drei Wochen beginnt am Rettenbachferner hoch ober Sölden die neue Ski Weltcup Saison 2021/22. Die Damen brennen auf den Riesenslalom und möchten bereits beim ersten Rennen zeigen, was sie können. Mikaela Shiffrin trainiert in Colorado, Petra Vlhová am Stilfser Joch und auch die junge Alice Robinson möchte allzu gerne im Ötztal wieder auf die höchste Stufe des Podests klettern. Aber auch die anderen Athletinnen wie etwa die Disziplinenwertungssiegerin Marta Bassino wollen im Olympiawinter stets vorne mitmischen.

 

mehr in Skiweltcup.tv

29.09.2021 - Für Lara Gut-Behrami zählt das Motto: Dahoam is Dahoam

Dübendorf – Die eidgenössische Ski Weltcup Rennläuferin Lara Gut-Behrami möchte nicht mehr länger als 14 Tage von zuhause weg sein. Bis zum Juni hatte sie keinen erkennbaren Trainingsplan und machte, was sie wollte. Beim Abgabetag in Dübendorf deckt sie sich mit dem Material für den bevorstehenden Winter ein. In gut drei Wochen beginnt die neue Saison mit dem traditionellen Riesenslalom in Sölden.

 

mehr in Skiweltcup.tv

29.08.2021 - Schwerer Trainingssturz von Manuel Schmid bringt vorzeitiges Saisonende mit sich

München – Der deutsche Skirennläufer Manuel Schmid bereitete sich im schweizerischen Saas Fee auf die Olympiasaison 2021/22 vor. Doch er wird in dieser nicht an den Start gehen; auch wird er bei den Olympischen Winterspielen in Peking nicht auf Medaillenjagd gehen. Was ist passiert? Der DSV-Athlet kam bei einem Probelauf zu Sturz. Dabei zog er sich Verletzungen an den Brustwirbelfortsätzen zu. Zudem riss Schmid sich das Kreuz- und Innenband im linken Knie.

 

mehr in Skiweltcup.tv

26.08.2021 - Nach Trainingssturz in Saas Fee muss Istok Rodes eine Zwangspause einlegen

Saas Fee – Der kroatische Skirennläufer Istok Rodes, der bei der Ski-Weltmeisterschaft in Cortina d’Ampezzo den guten sechsten Platz im Slalom erzielte, verletzte sich während einer Trainingseinheit im schweizerischen Saas Fee. Genauer gesagt: Der Athlet blieb mit der Hand an einem Tor hängen und brach sich dabei den Ellenbogen der linken Hand. Die notwendige Magnetresonanztomografie zeigte eine Ruptur des Knochens und des seitlichen Kollateralbandes des Ellenbogens.

 

mehr in Skiweltcup,tv

24.08.2021 - Julia Mancuso bekam zum zweiten Mal Besuch vom Klapperstorch

Reno – Julia Mancuso, die frühere Skirennläuferin, hat ihr zweites Kind bekommen. Die bei den Olympischen Winterspielen im Jahr 2006 im Riesentorlauf zu Gold fahrende US-Amerikanerin gab auf den Sozialen Medien bekannt, dass Frauen mit einer unglaublichen Gabe gesegnet seien, physisches Leben in diese Welt zu bringen. So habe ihre Familie gerade die surrealste Geburt erlebt. Selbst wenn alles natürlich geschah, wie es sein soll, wurde alles von der Intuition geleitet und von unglaublich weisen Hebammen begleitet

 

mehr in Skiweltcup.tv

20.08.2021 - Verleiht der neue Skihelm Sofia Goggia Flügel?

Breuil – Die italienische Skirennläuferin Sofia Goggia weiß mit interessanten Botschaften im Hinblick auf die Olympiasaison 2021/22 aufzuwarten. Der bekannte österreichische Energydrinkhersteller Red Bull, der sie seit Jahren unterstützt, bindet die Speedspezialistin aus Bergamo noch enger an sich. Die Abfahrtsolympiasiegerin des Jahres 2018 will auch in China ganz oben stehen.

 

mehr in Skiweltcup.tv

16.08.2021 - Carlo Janka heiratete seine große Liebe Jennifer

Obersaxen – Am Samstag läuteten für den eidgenössischen Skirennläufer Carlo Janka die Hochzeitsglocken. Bei der Heim-WM im Jahr 2017, die in St. Moritz stattfand, war er unglücklich, zumal es mit der gewünschte Medaille nicht klappte. Acht Monate später fand er mit Jennifer Rizzi sein Traummädel. Die gelernte Grafikerin interessierte sich bis zu jenem Zeitpunkt gar nicht für den Skirennsport

 

mehr in Skiweltcup.tv

08.08.2021 - Lucas Braathen, Atle McGrath und Aleksander Aamodt Kilde sind wieder einsatzbereit

Stilfser Joch – Die norwegischen Skirennläufer Lucas Braathen, Atle McGrath und Aleksander Aamodt Kilde sind nach ihren Knieverletzungen wieder zurück im norwegischen Mannschaftstraining. Ihre schweren Verletzungen kamen zum denkbar ungünstigsten Zeitpunkt. Die beiden Jungspunde und der Gesamtweltcupsieger der Saison 2019/20 hatten berechtigte WM-Medaillenchancen, ehe die Verletzungshexe bei ihnen erbarmungslos zuschlug. Kilde hatte zudem noch berechtigte Chancen, ein zweites Mal die große Kristallkugel zu gewinnen.

 

mehr in Skiweltcup.tv

07.08.2021 - Roberto Nani steht wieder auf den Skiern

Stilfser Joch – Auch wenn der Weg zurück lang ist, steht der italienische Skirennläufer Roberto Nani wieder auf den Skiern. Der azurblaue Athlet aus Livigno befindet sich mit dem lombardischen Master Course auf dem Stilfser Joch. Gemeinsam mit den Koordinator Luigi Tacchini und der Arbeitsgruppe von Gianluca Ferretti ist er dort. Der Riesenslalomspezialist, der der italienischen Heeressportgruppe angehört und vom Verband bei der Kaderzusammensetzung nicht berücksichtigt wurde, hatte lange unter Rückenproblemen zu leiden. Auch eine Operation stand auf dem Programm.

 

mehr in Skiweltcup.tv

05.08.2021 - Sofia Goggia und Marta Bassino arbeiten in der Skihalle von Peer

Peer – Vom kommenden Montag, den 9. August bis zum Freitag, den 13. August verweilen die italienischen Skirennläuferinnen Marta Bassino und Sofia Goggia in der Indoor-Halle von Peer in Flandern zum Trainieren. Gemeinsam mit den azurblauen Teamkapitäninnen sind auch Martina Peterlini, Sophie Mathiou, Serena Viviani, Roberta Midali und Anita Gulli in Belgien im Einsatz. Sie werden vom Cheftrainer Devid Salvadori und den Technikern Alberto Arioli, Davide Mondin und Cesare Prati betreut

 

mehr in Skiweltcup.tv

03.08.2021 - Dominik Paris ist in die intensive Saison-Vorbereitung gestartet

Cervinia – Nachdem der Südtiroler Skirennläufer Christof Innerhofer bereits vor ein paar Tage auf dem Stilfser Joch gearbeitet hat, haben nun auf die anderen Speed-Asse der Squadra Azzurra die Vorbereitung auf die Olympia-Saison 2021/22 begonnen.

Die Gruppe unter der Leitung von Alberto Ghidoni wird intensiv auf dem Schnee von Breuil-Cervinia trainieren. Bis zum Sonntag ist Dominik Paris gemeinsam mit seinen Teamkollegen Mattia Casse, Emanuele Buzzi, Guglielmo Bosca, Matteo Marsaglia, Nicolò Molteni und Pietro Zazzi im Einsatz. Innerhofer darf selbstredend nicht fehlen. Betreut werden die Skirennläufer von Christiano Corradino, Raimund Plancker, Michael Gufler, Walter Ronconi und Lorenzo Galli.

mehr in Skiweltcup.tv

01.08.2021 - Vizeweltmeisterin Kira Weidle: „Olympia ist schon noch einmal etwas anderes als eine WM.“

Starnberg – Endlich konnte Vizeweltmeisterin Kira Weidle gebührend gefeiert werden. Im Rahmen einer kleinen Feier im Starnberger Landratsamt erhielt die 25-Jährige die  silberne Landkreismedaille aus den Händen von Landrat Stefan Frey. Die Skirennläuferin, die im Februar die Silberne in der WM-Abfahrt von Cortina d’Ampezzo gewann, ist mehr als glücklich. Für sie ist es nicht schlimm, dass coronabedingt in diesem Jahr keine Sportlerehrung über die Bühne gehen konnte.

Kiras Großvater Fritz führte sie in die Skiwelt ein; ihr Bruder und ihre Eltern unterstützten sie bei ihrem Vorhaben, Skirennläuferin zu werden. Landrat Frey sprach in seiner Laudatio auch vom unbändigen Ehrgeiz Weidles als positiven Charakterzug. Vor fünf Jahren siegte die DSV-Speedspezialistin bei den nationalen Juniorenmeisterschaften sowohl in der Abfahrt als auch im Super-G. Im Weltcup debütierte sie im Januar 2016, im Folgejahr ging sie sowohl bei den Senioren als auch bei den Junioren bei den Welttitelkämpfen an den Start

mehr in Skiweltcup.tv

31.07.2021 - Michelle Gisin muss sich an die Folgen des Pfeifferschen Drüsenfiebers gewöhnen

Engelberg – Michelle Gisin ist nicht zu beneiden. Die 27-jährige Swiss-Ski-Athletin hatte im Frühling Corona und leidet nun am Pfeifferschen Drüsenfieber. Die Allrounderin, die im letzten Jahr die 18-jährige slalomsieglose Zeit der eidgenössischen Frauen beendete, muss im Olympiawinter 2021/22 möglicherweise kürzer treten. Die Skirennläuferin vermutet, dass beide Krankheiten zusammenhängen und dass ihr Immunsystem anfälliger ist. Keiner weiß genau, wie lange sie mit dem Training aussetzen muss. Es ist klar, dass das Selbstbewusstsein angeschlagen ist.

Auf ihren gegenwärtigen Gesundheitszustand meint Gisin, dass es ihr manchmal gut und eben auch schlechter geht. Man kann das auch als Auf und Ab beschreiben. Im Alltag boxt sie sich durch; und es ist bitter, als Spitzenathletin alles zu begreifen und nach wenigen Stiegen schwer atmen zu müssen. Auch bisweilen eintretende Gliederschmerzen machen ihr zu schaffen

mehr in Skiweltcup.tv